18BCE1210 Zur Gegenwart des Antisemitismus

Eckdaten

Beginn Mi., 01.08.2018, - Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Kursinformationen

Das Celler Netzwerk gegen Antisemitismus

Mit der Reihe "Zur Gegenwart des Antisemitismus" bieten wir ein Forum, auf dem über ein aktuelles gesellschaftliches Problem nachgedacht, diskutiert und gestritten werden kann. Als wir 2015 das Celler Netzwerk gründeten und die Gesprächsreihe etablierten, haben wir damit auch auf eine öffentliche Debatte reagiert, die 2014 große mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte. Plötzlich, so schien es, stritt man um einen "neuen Antisemitismus in Europa". Jetzt, wenige Jahre später, wird die gleiche Debatte wieder geführt, wieder mit großer Aufregung und wieder - so lässt sich befürchten - ohne dass sich etwas ändert.
Statt kurzfristiger Aufregung und der gut gemeinten, aber oft hilflosen Bekenntnisse halten wir es für richtiger, sich dem Phänomen langfristig zu stellen. Denn das regelmäßig wiederkehrende Entsetzen zeigt auch, dass die Mehrheitsgesellschaft Antisemitismus zwischendurch immer wieder vergisst. Die Wahrnehmung aktueller Judenfeindschaft fällt in unserer Gesellschaft noch immer schwer. Die Verdrängung von Antisemitismus geht heute einher mit einer verbreiteten Akzeptanz von Verschwörungsideologien und offenem Judenhass, der sich nicht zuletzt in der Feindschaft gegen den Staat Israel zeigt.
Dagegen setzen wir auf Aufklärung, Sensibilisierung und auf die Bereitschaft zum Blickwechsel. Wir haben das Celler Netzwerk auch deswegen gegründet, weil wir wissen, dass die kritische Auseinandersetzung mit Antisemitismus nur gelingen kann, wenn jüdische Perspektiven in ihr selbstverständlich beteiligt sind.
Da Veränderungen sich nicht kurzfristig erreichen lassen, setzen wir uns für eine grundlegende antisemitismuskritische Bildungsarbeit in Niedersachsen ein. Unsere Bildungsinitiative soll Pädagoginnen und Pädagogen In der Jugendarbeit, in den Schulen und in der Erwachsenenbildung befähigen, kompetent und sicher gegen Hass, Ressentiments und Vorurteile zu wirken.
Das Celler Netzwerk gegen Antisemitismus ist in den letzten Jahren breiter geworden. Ihm gehören heute an:
Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Celle, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Celle, Jüdische Gemeinde Celle, Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden von Niedersachen, Stadtarchiv Celle, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, vhs Celle, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.