Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

für Fachkräfte mit ausländischen Bildungs- und Berufsabschlüssen

Nur wenige Migrantinnen und Migranten in Deutschland sind über Anerkennungsmöglichkeiten ihrer im Ausland erworbenen Berufs- und Studienabschlüsse informiert.

Daraus ergeben sich folgende Konsequenzen:

  • Mitgebrachte berufliche Erfahrungen und Qualifikationen werden kaum oder nicht optimal
    genutzt.
  • Viele Migrantinnen und Migranten arbeiten weitunter ihrem Qualifikationsniveau und oftmals im Niedriglohnbereich.

Für Menschen, die eine Anerkennung der im Ausland erworbenen Berufsabschlüsse anstreben, ist es oft schwierig, die für sie zuständige Anerkennungsstelle zu finden.

Die Anerkennungsberatungsstellen im IQ Netzwerk begleiten Menschen mit ausländischen Berufsabschlüssen während eines Anerkennungsverfahren und verweisen an die zuständigen Anerkennungsstellen.

Zudem unterstützen sie im Rahmen der Qualifizierungsberatung im Anschluss an ein Verfahren bei der Suche nach einer passenden Anpassungsqualifizierung, sofern dies notwendig ist.

 

Kontakt

Tel: (05141) 90 11 298
Bahnhofstr. 22 - 29221 Celle
Lisa Hinkeldey: l.hinkeldey@vhs-celle.de
Nadine Streu: n.streu@vhs-celle.de

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).